Suche
Suche Menü

Personenprofil Jette Jur

Jette Jur

Google-Monster

Kontakt

Expertenwissen

  • Google Ads (Search, Display)
  • Google Ads Optimierung
  • Google Analytics für SEA
  • Google My Business
  • Microsoft Ads
  • YouTube Ads
  • Basics in Conversion Tracking
  • Landing Page Empfehlungen für SEA

Früher war mehr Lametta? Warum nicht das Beste einer jeder Epoche herausziehen?

Egal ob die 70er, 80er, 90er, die “Nuller Jahre” oder die 2010er – jedes Jahrzehnt bekommt ja bekanntlich gerne einen Stempel aufgedrückt. In meinem Falle wäre das die unbeschwerte Kindheit in den frühen 90ern in einer Welt draußen, mit Kreide auf Asphalt, Rollschuhlaufen in der Schwüle des Sommers und zu Hause sein, sobald die Laternen angingen. Was hierbei immer unweigerlich als gesellschaftlicher Unterton mitschwingt, ist die Bewertung dessen in Hinblick auf die Digitalisierung (und paradoxerweise im gleichen Moment das Attribut “früher war alles besser”, welches sich bizarrerweise durch jede Zeit zu ziehen scheint).

Wir vergleichen den Wert einer Epoche grundsätzlich anhand derer technischer Errungenschaften, was dann ungefähr so aussähe: Der Unterschied von heute zu damals? Es gab keine Smartphones, keine Apps, die Litfaßsäule war das Fenster zur Werbung und Schuhe wurden entweder im Schuhladen um die Ecke gekauft oder man wälzte tagelang den schweren Otto-Katalog. Soweit so gut.

Ein unumstrittener Fakt ist, dass sich Gesellschaften weiterentwickeln. Trotz aller Unterschiede jedoch, die technischen Fortschritt uns bringen, sollten wir uns vor Augen führen, dass sich vieles, was uns als absolute Novität vorkommt, es längst vorher gab. Doch soviel hat sich hier gar nicht geändert, lediglich die Analysemöglichkeiten, also die Technik dahinter ist jetzt eine ganz andere.

Entwicklungen des Marketings, insbesondere des Online Marketings, hat mich daher schon immer fasziniert – vor allem sprachlich, soziologisch und kulturell, also auch über Ländergrenzen hinaus. Hierbei kann ich an vielerlei Aspekte anknüpfen, da ich ein Linguistik-Studium der Germanistik und Romanistik gemacht und einige Zeit im Ausland verbracht habe.

Was macht für mich die Arbeit mit Description Lines, Impression Share und UTM-Parametern aus? Durch die Hülle an Möglichkeiten, stehen uns heute deutlich mehr Werkzeuge zur Verfügung. Im Umkehrschluss heißt das konkret: Nichts bei unserer Arbeit, keine Richtung und kein Weg ist in Stein gemeißelt. Die Qual der Wahl also, die aber gleichzeitig auch unser Credo ist. Online Marketing beinhaltet nämlich mehr Probieren als man zunächst vermuten mag. Das gibt uns unendlich viel Spielraum und sorgt dafür, dass es so schnell nicht langweilig wird

Schwerpunkte von Jette

Habt Ihr schon bestimmte Vorstellungen von Werbemaßnahmen im Netz? Sendet uns gerne eure Marketingziele zu.

Anna Gienger

Anna Gienger

Projekt-Monster

Stefan Neißen

Stefan Neißen

Google-Monster

Jonas Neumann

Jonas Neumann

Google-Monster

Kontaktiert uns

Marketing Monsters

Marketing Monsters

Performance Marketing Agentur